Unsere Schule

Unsere Schule

Die Schule am Osterfehn besuchen zur Zeit 375 Schülerinnen und Schüler aus der Gemeinde Ostrhauderfehn. Sie werden aktuell von 42 Lehrkräften unterrichtet. Träger der Schule ist der Landkreis Leer. Die Schule ist als zusammengefasste Haupt- und Realschule auch inklusive Schule und offene Ganztagsschule. Neben dem Regelunterricht von 8:00 Uhr bis 13:20 Uhr hält die Schule von Montag bis Mittwoch ein freiwilliges Nachmittagsangebot vor.
Die Schule wurde 1997 als Orientierungsstufe gegründet. Nach Abschaffung der Orientierungsstufe wird sie seit 2004 als zusammengefasste Haupt- und Realschule geführt.
Die Schule hält ein breit gefächertes Kursangebot vor. In Wahlpflichtkursen und Profilkursen können die Schüler entsprechend ihre individuellen Neigungen und Fähigkeiten ihre Persönlichkeit entfalten und sich beruflich orientieren.
Ziel des Unterrichtes ist neben der Vermittlung des Abschlusses, der Entwicklung und Stärkung der Schülerpersönlichkeit, die Vermittlung von Berufswahlkompetenz und Ausbildungsfähigkeit. Außerschulische Kooperationspartner unterstützen die Schule bei der Umsetzung ihrer Ziele.
Aktueller Schwerpunkt der Schulentwicklung ist neben der stetigen Verbesserung der Unterrichtsqualität die Umsetzung der seit 2013/2014 eingeführten inklusiven Schule, d.h. der gemeinsame Unterricht von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Beeinträchtigung.

Im Jahr 2015 erhielt die Schule am Osterfehn das Gütesiegel „Startklar für den Beruf“ für ein vorbildliches Berufsorientierungskonzept. 2018 fand die erfolgreiche Rezertifizierung statt, so dass wir nun bis 2023 dieses Siegel tragen dürfen.

Seit Dezember 2017 darf sich die Schule darüber hinaus  „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nennen.

Seit dem Schuljahr 2018/2019 führt die Haupt- und Realschule Ostrhauderfehn den Schulnamen „Schule am Osterfehn“.

Im Schuljahr 2018/2019 hat die Schule am Osterfehn freiwillig das novellierte Verfahren der Schulinspektion durchlaufen. Unter dem Strich wurden überdurchschnittliche Werte bei grundlegenden Unterrichtsmerkmalen festgestellt. Besonders bei den Merkmalen „Effiziente Klassenführung“, „Unterrichtsklima“ oder der sonst schwierige Bereich „kognitive Aktivierung“ setzten sich unsere Werte von sonst üblichen Zahlen deutlich ab.