Schüler erleben automatisierte Landwirtschaft

Schüler erleben automatisierte Landwirtschaft

Technikkurs besucht landwirtschaftlichen Milchviehbetrieb in Idafehn Nord

09.10.2020, geschrieben von Heinz Buss

Eine technische Erkundung führte den Technikprofil-Kurs zum landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Ahlers in Idafehn-Nord. Die Schüler zeigten sich begeistert über die vielfältige Automatisierung von Arbeitsabläufen. Deutlich wurde, dass ein hoher Technisierungsgrad nicht nur arbeitsentlastend wirkt, sondern auch dem Tierwohl zugutekommt. Die Computerfütterung in Verbindung mit einer Mischration aus den verschiedenen Grundfutterkomponenten sorgt auf dem Betrieb Ahlers für einen beeindruckend gesunden Milchkuhbestand, der die Grundlage für erfolgreiches Wirtschaften bildet. Die Kälberfütterung wird ebenfalls durch automatisierte Anlagen unterstützt. So wird durch die kontinuierliche Zuteilung der Milchmengen die natürliche Aufnahme von kleinen Portionen erfolgreich simuliert, die z.B. der herkömmlichen Eimerfütterung 2x am Tag deutlich überlegen ist. Den Osterfehner Schülerinnen und Schülern bot sich ein eindrucksvoller Einblick in moderne Methoden der Landwirtschaft. Dank gilt der Familie Ahlers für die freundliche Aufnahme!

Die Kommentare sind geschlossen.